ABC-Schutz-Simulator

Beim PC-Game „ABC-Schutz-Simulator“ hat der Spieler die Möglichkeit den Alltag der Berufsfeuerwehr nachzuspielen und muss in unterschiedlichen Missionen das Wohl der Bevölkerung wahren. So hat der Spieler die Möglichkeit neben dem Löschen von typischen Hausbränden auch kontaminierte wie giftige Stoffe zu entsorgen. Die Absicherung von Gefahrgut-Transporten wie auch ausgetretene Flüssigkeiten sind ebenfalls Teil des Spiels und versuchen somit den Simulator durchwegs realitätsnah zu gestalten. Eine Mission im ABC-Schutz-Simulator sollte immer mit dem Retten der Menschen und der Beseitigung der Gefahr enden.

Der ABC-Schutz-Simulator hat in der Regel drei Hauptmissionen, welche sich primär um die Beseitigung von chemischen, biologischen wie auch atomaren Gefahren befassen. Der Spieler übernimmt die Rolle der Berufsfeuerwehr und muss neben dem Bekämpfen von Hausbränden auch beispielsweise Transporte mit Gefahrgut sicher durch den dichten Verkehr lotsen.

Aber auch andere Problemstoffe werden mit Hilfe von Robotern aufgesucht und danach fachgerecht entsorgt, sodass keine Gefahr mehr davon ausgehen kann. Eingeschlossene Personen, Gasaustritte aber auch Gefahrstoffe, welche nur mit speziellen Anzügen besiegt werden können, stehen an der Tagesordnung.

Großes Open-World Szenario

Gerade dieses Spektrum ist der Grund, weshalb das Spiel einen langen Spielspaß verspricht. Das große Open World Szenario ist auch mit dafür verantwortlich, dass der Spielspaß durchwegs wochenlang anhalten kann, da der Spieler immer wieder neue Sachen und Aufgaben wie Missionen entdecken kann. Außerdem bietet das Game auch Abwechslung im Bereich der Handhabung der Missionen.

ABC-Schutz-
Simulator
  • Open-World-Spielfeld
  • Viele spannende Einsätze in Echtzeit
  • Freigegeben ab 0 Jahren, USK 0
Anzeige

So werden Drehleitern, Tanklöschfahrzeuge aber auch Wechsellader mit Abrollbehälter wie auch Spezialroboter in den Missionen eingesetzt, um diese erfolgreich zu meistern. Auch überzeugt die Größe des Spiels, sodass Missionen im Atomkraftwerk selbst oder auch im Hafen oder in Industriegebieten wie in ländlichen Gebieten stattfinden können.

Vom Kleinbrand bis zum Inferno ist beim Game alles möglich.

Kleine Fehler und Nachlässigkeiten trüben den Spielspaß

Doch auch wenn der ABC-Schutz-Simulator beinahe alles richtig gemacht hat – theoretisch –, so scheitert man doch oftmals an der praktischen Umsetzung. Nicht nur, dass die Steuerung der Fahrzeuge durchwegs so schwierig ist, dass der Spielspaß vor allem am Anfang getrübt wird, ist es nicht möglich, in der Nacht eine gute Sicht zu erreichen,. Das Spiel ist eindeutig zu dunkel. Die hellen Scheinwerfer des Fahrzeugautos helfen auch hier nicht weiter. Eine Gammakorrektur lässt sich leider nicht einstellen.

Auch gibt es einige Grafikfehler, welche den Eindruck vermitteln, dass das Game schnell produziert wurde und die Liebe zum Detail eindeutig fehlt. Denn spätestens, wenn die Feuerwehrmänner durch geschlossene Türen oder Fahrzeuge laufen, wird ein Eindruck vermittelt, der durchweg negativ ist.

Kein Wetterwechsel und die Nacht ist zu dunkel

Es herrscht permanent das gleiche Wetter, sodass leider auch hier keine Abwechslung gegeben ist. Wenn der Publisher schon dafür sorgt, dass das Spielszenario riesengroß ist, sollte er auch dafür sorgen, dass auch ein Wetterwechsel möglich ist, welcher natürlich auch Einfluss auf die Missionen nehmen kann.

Ebenfalls ärgerlich ist die oftmalige Wiederholung von Missionen, sodass man manchmal denkt, man würde eine Mission bereits das zehnte Mal spielen.

Fazit:

Der ABC-Schutz-Simulator ist mit Sicherheit ein lustiges Spiel, welches einen langen Spielspaß verspricht, wenn man ein paar Mängel durchwegs übersieht bzw. ignoriert.

Verfügbare Plattformen: 
PC / Windows
Getestete Plattform: 
PC / Windows
Arbeitsspeicher: 
1024 MB
Hersteller: 
USK Einstufung: 
USK ab 0 freigegeben
Sprache: 
Deutsch
Erschienen am: 
Dienstag, 18. September 2012
ab DirectX-Version: 
DirectX 9 (Windows XP)